Dienstag, Juni 13, 2017

Fußballbegeisterung pur - 35 Kinder beim ersten Doppelspass-Ostercamp in Melsbach

Was für eine Premiere und Fußballbegeisterung auf dem wunderschönen Kunstrasenplatz in Melsbach! Beim ersten Fußballcamp des gastgebenden SV in Kooperation mit der Fußballschule Doppelspass konnten 35 Mädchen und Jungen zwischen sechs und vierzehn Jahren ihrer Fußballbegeisterung freien Lauf lassen und ihren Idolen Manuel Neuer, Christiano Ronaldo oder Thomas Müller nacheifern.

Bei optimalen Wetterbedingungen in den Osterferien standen kindgerechtes Fußballtraining und originelle Spielformen im Vordergrund. Filigrane Dribbelparcours, Technik- und Passübungen oder die Schussgeschwindigkeitsmessmaschine sorgten für jede Menge Abwechslung.
Fußball macht hungrig. Am Mittag wurden die jungen Kicker im Vereinsheim mit leckerem Essen verwöhnt. Nachmittags standen Spiel- und Turnierformen auf dem Programm. Ruhmreiche Vereine wie Bayern München, Manchester United, Juventus Turin oder Real Madrid spielten um Titel und Ehre. Bei manchem Torjubel fühlte man sich ins Maracana-Stadion von Rio de Janeiro zurückversetzt, als Mario Götze unsere Nationalelf zum WM-Titel schoss. Unvergessliche Siege wurden gefeiert, dramatische Niederlagen mussten verdaut werden. Beim Fußballabzeichen konnten stellten die Nachwuchskicker am Ende der Woche ihr Können unter Beweis stellen.


„Für uns als Verein war es eine tolle Geschichte“, sagten Marc Werner und Frank Müller von der Jugendabteilung des SV Melsbach. „Wir freuen uns, dass gleich bei der Premiere so viele Kinder mit Begeisterung und Spaß dabei waren.“ Während der vier Tage besuchten auch zahlreiche Eltern, Großeltern oder Freunde das Fußballcamp, um die Fortschritte bei den Fußballstars von morgen zu bewundern. Alle Campkinder erhielten eine komplette adidas-Fußballausrüstung mit Originalball „Torfabrik Junior“, eine Trinkflasche sowie eine Erinnerungsurkunde.


„Wir bedanken uns ganz herzlich beim SV Melsbach für die Gastfreundschaft und die perfekten Rahmenbedingungen“, resümierte Michel Maur von der Fußballschule Doppelspass am Ende des viertägigen Ostercamps. „Es ist eine tolle Kooperation. Wir freuen uns schon auf die zweite Auflage im nächsten Jahr.“






Montag, Juni 12, 2017

Gymnastikabteilung Melsbach spenden 625 Euro aus dem Erlös des Weihnachsmarktes für den Wünschewagen Rheinland-Pfalz

Die Gymnastikabteilung des SV Melsbach überwies in diesem Jahr einen Betrag von 625 Euro an den Wünschewagen Rheinland-Pfalz.


Den  Wünschewagen Rheinland-Pfalz gibt es erst seit Januar 2017, ist eine Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland und wird ausschließlich aus Spenden finanziert. Der Wünschewagen begleitet und betreut schwerstkranke Menschen jeden Alters bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches. Egal, ob es sich um eine Reise an einen für den Kranken bedeutsamen Ort, ein gemeinsamer Familienausflug, der Besuch eines Konzertes oder einer Sportveranstaltung handelt. Ein speziell zu diesem Zweck konzipierter Krankentransportwagen sorgt sowohl für die beste medizinische Ausstattung als auch für eine angenehme Atmosphäre für den Fahrgast und seine Begleitung während der Reise. Unterstützt werden sie dabei von zahlreichen geschulten Ehrenamtlern, die dafür sorgen, dass jede Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis für den Fahrgast wird.


Das Geld stammt aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes in Melsbach, an dem sich die Gymnastikabteilung schon viele Jahre zu Gunsten einer caritativen Einrichtung beteiligt. Beim Weihnachtsmarkt werden überwiegend Produkte angeboten, welche von den Gymnastikfrauen selber hergestellt und gespendet werden, wie z.B.  eigene Plätzchen, Marmeladen, Pralinen sowie Handarbeiten und sonstige schöne Dinge.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns diese Spende ermöglicht haben.

Montag, Mai 29, 2017

JSG Melsbach B-Junioren Kreismeister Leistungsklasse

JSG Melsbach gewinnt die Kreismeisterschaft der B-Junioren in der Leistungsklasse


24.05.2017

Nach einem 11:0 Kantersieg im Lokalderby gegen den VfL Oberbieber II gewinnt die B-Jugend der JSG Melsbach-Rengsdorf-Niederbieber um das Trainer- und Betreuerquartett Charly Loose, Michael Wambach, Arnold Oswald und Stefan Strödter die Kreismeisterschaft in der Leistungsklasse mit 60 Punkten und 124:27 Toren. Torschützenkönig der Saison ist Nils Wambach mit 51 Meisterschaftstreffern. Die weiteren Tore für Melsbach erzielten Lukas Forneberg (25), Leunit Hoti (21), David Rosenstein (10), Dominik Nau (7), Moritz Kuck (5), Amir Camdzic (3) und Luca Schaback (2)

Rückblick:
Vom ersten bis zum letzten Spieltag konnte die JSG Melsbach den ersten Tabellenplatz behaupten, dicht gefolgt von Neuwied. Zeitweise waren beide Mannschaften punktgleich, jedoch auf Grund der besseren Tordifferenz blieb Melsbach Tabellenführer. In der Hinrunde gewann die JSG Melsbach ihre Spiele deutlich und klar, bis auf die Partie gegen Neuwied, bei der sich Melsbach mit einem knappen 2:1 durchsetzen konnte. Die erste Niederlage in der Meisterschaft musste Melsbach in Asbach einstecken. Hier unterlag die Mannschaft ebenfalls nur knapp mit einem 1:2. Die Rückrundenspiele wurden wiederum weitestgehend klar gewonnen. Asbach wurde im Melsbacher Heimspiel mit 1:0 bezwungen, man verlor jedoch eine Woche zuvor im Pokalspiel mit 5:4 nach Elfmeterschießen (ebenfalls gegen Asbach) und schied damit im Viertelfinale aus. In Wittgert musste Melsbach die zweite Saisonniederlage gegen Haiderbach einstecken. Den höchsten Sieg erzielten die Melsbacher gegen Puderbach mit 12:2, die höchste Niederlage kassierte Melsbach gegen Haiderbach (4:2).

Durch die gewonnene Kreismeisterschaft sichert sich die JSG Melsbach ihre Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Bezirksliga Ost, welche im Juni stattfinden werden.
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Eltern, Verwandten und Bekannten für die tatkräftige Unterstützung über die komplette Saison hinweg. Ein weiterer Dank geht an die Sponsoren Stöbbauer – Automatische Tür- und Toranlagen, Getränkerie Neuwied (Inh. Carsten Fischer) und Michael Deyring – Anhängervermietung.

Die Spiele der Saison 2016 / 2017 bestritten:
Amir Camdzic, David Rosenstein, Dean Oswald, Dominik Nau, Erik Thiessen, Hasan Kayikci, Jan Feix, Jan Trutzel, Jan-Luca Stöbbauer, Kilian Schwager, Leon Müller, Leunit Hoti, Luca Schaback. Lukas Forneberg, Marco Mai, Max Schönberger, Moritz Kuck, Nico Lagershausen, Nico Menzenbach, Nico Probsdorfer, Nils Wambach und Pascal Fischer